Ortsname

Henthalhof


WJSR
Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Otting
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[um 1140-1141]
Kopie 2. Hälfte 12. Jh.
in loco, qui Hennental dicitur
1425

Hennental
1446

Hennetal
1524

Hanntlhof
1531

vom Hentlhoff zum Himelhoff
1532

zum Hennlhoff
1564

zu Henntalhoff
1586
 
am Hendelberg
1699

des sogenannten Häntlhoffs auf den Heündelberg zu Hänthall
1877

Henthalhof

Mundartformen

[hentl̥hôv]
[dsųm hendl̥hôv]
WolferstadtAD

Namenerklärung

Hen
2.
·
thal
1.
·
hof
3.
1.
Grundwort
ahd.
tal ›Tal‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
henne ›Henne‹2 im Gen. Sg/Pl. hennen
3.
Grundwort
fnhd.
*hof ›Hof, umschlossener Raum; Wirtschaftshof‹
<
mhd.
hof ›Hof, umschlossener Raum‹3 im Nom Akk. Sg. hof
––– oder –––
im Dat. Pl. hofen
––– oder –––
im Gen. Sg. hofe
––– oder –––
Namenbedeutung
›Tal, in dem Hennen vorkommen‹4