Ortsname

Handzell


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Aichach-Friedberg, Gde. Markt Pöttmes
→ Ortsdatenbank
Kommentar
Die bisherige Forschung stelle die Belege 1200 Handigenzell1 bzw. Handigencelle2 sowie den Beleg von 1280 Handigcelle3 in die Belegreihe Handzells. Neuere Forschungsergebnisse jedoch zeigen, dass es sich um Lesefehler und somit um Sandizell (Lkr. Schrobenhausen) handelt4.

Mundartformen

[hą̂ntsǫ̈̄]
[hą̂ontsǫ̈̄ ... dǫ]
PöttmesAD

Namenerklärung

Hand
2.
·
zell
1.
1.
Grundwort
mhd.
zëlle 1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Kurzname) Hano 2 im Gen. Sg. Hanen
Namenbedeutung
›Wirtschaftshof (in geistlichem oder weltlichem Besitz) des Hano‹3
Kommentar
In Zusammenhang mit den fälschlich zugeordneten Belegen (s.o.) setzen Wallner4 und Reitzenstein5 als Bestimmungswort das Adjektiv mhd. handic, hantig, hentic ›scharf, herb, bitter‹6 bzw. bair. händig ›bitter; fig. feindselig, widerlich‹7 an.