Ortsname

Ortlfingen


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Augsburg, Gde. Ehingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[um 1162-1170]
Kopie um 1175
Herim(an) de Artolvingen
[um 1162-1170]
Kopie um 1175
Herimannus de Artolvin(gen)
1276

Artolvingen
[1279-1284]

Ortolvingen Artolfinge
1337

ze Ortelfingen
1350-1351

de Aurtolfingen de Artolfingen
1425

Ortlfingen
[um 1750]

Adelfingen
1823

Ortlfingen , Dorf
Kommentar
Der von Reitzenstein1 auf Ortlfingen bezogene Beleg »ca. 1140/41 (Kopie des 12. Jh.) Artolfingin« gehört wohl eher zu Ortlfing/Lkr. Neuburg-Schrobenhausen2.

Mundartformen

[ǭdl̥fįŋə]
[... o̶v ǭdl̥fįŋə]
AllmannshofenAD

Namenerklärung

Ortlf
2.
·
ingen
1.
1.
Suffix
ahd.
-ing- (Zugehörigkeit) im Dat. Pl. -ingen
2.
Basis
ahd.
Personenname (Vollname) Artolf 1
Namenbedeutung
›Leute des Artolf‹2
––– oder –––
›bei den Leuten des Artolf‹3