Ortsname

Schwabelsberg


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Gde. kreisfreie Stadt Kempten (Allgäu)
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1368

Hans Swaboltzberch
1563

ab der Halden zum Schwabelsperg
1780-1781

Schwabensperg oder Stöcken
Kommentar
Im Beleg von 1780‒1781 wurden die Nachbarsiedlungen Schwabelsberg und Stöcken gleichgesetzt (zum Ortsnamen Stöcken s. dort).

Mundartformen

[šwābl̥sbếᵊrg]
[nųm ouv šwābl̥sbếᵊrg]
LaubenAD
[šwā́bl̥sbêᵊrg]
[nax šwā́bl̥sbêᵊrg]
Kempten StadtAD
[šwābl̥sbếᵊrg]
[im šwābl̥sbếᵊrg ...]
Kempten AtzenriedAD
[šwābl̥sbếᵊrg]
[... ouv šwābl̥sbếᵊrg]
WiggensbachAD

Namenerklärung

Schwabels
2.
·
berg
1.
1.
Grundwort
mhd.
bërc ›Berg‹1
2.
Bestimmungswort
wohl
mhd.
Personenname (Vollname) *Swābolt im Gen. Sg. *Swāboltes
<
ahd.
Personenname (Vollname) Swābolt 2
Namenbedeutung
wohl
›(Siedlung an/auf dem) Berg des Swābolt‹3
Kommentar
Das Bestimmungswort kann kaum mit Dertsch zu einem Personennamen *Swābilīn gestellt werden, da Umlautung von zuǟ durch das Deminutivsuffix zu erwarten wäre.