Ortsname

Borstadels


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Gde. kreisfreie Stadt Kempten (Allgäu)
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[b̩oᵊštā́dl̥s]
[... ouv boᵊštā́dl̥s nã̂ ... nọuv]
Kempten AtzenriedAD
[b̩ôštā́dl̥s]
[... ouv b̩ôštā́dl̥s]
WiggensbachAD

Namenerklärung

Borstadels
1.
1.
Benennungswort
wohl
mhd.
burcstadel ›Stelle einer Burg‹1 im Nom. Sg. burcstadel
––– oder –––
im Gen. Sg. burcstadels
––– oder –––
fnhd.
*burgstadel ›Stelle einer Burg‹ im Nom. Sg. *burgstadel
––– oder –––
im Gen. Sg. *burgstadels
<
mhd.
burcstadel ›Stelle einer Burg‹2
Namenbedeutung
wohl
›(Siedlung an der) Burgstelle‹3
Kommentar
Dertsch4 weist darauf hin, dass eine Burg in der Nähe von Borstadels nicht nachgewiesen ist. Bei der Namenform im Genetiv auf-s handelt es sich um eine Analogiebildung zu den »echten« (von Personennamen/-bezeichnungen) gewonnenen Ortsnamen. Ob der Name schon ursprünglich im Genetiv gebildet wurde, ist im vorliegenden Fall nicht einschätzbar, zumal auch Formen im Nominativ vorliegen (Belege von 1476 und 1525).