Ortsname

Unteregg


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Unteregg
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1143

Ecke
[1209 oder später]
Kopie um 1384
in Egge
1409

vff der Egg vff der Egge
1484

auf der Undereck zu Nideregk ab der Underegk
1491

vff der Vndern Egg
1598

Vnderögg
[um 1750]

Unter Eck oder Oedeck wurde dieser Ort Unter Eck , nachselbigen demolirung im Schwed(ischen) Krieg aber und 40Jähriger Öd-Ligung erhielt es den Nahmen Oedeck
1783

Unteregg
Kommentar
Belege ohne unterscheidenden Zusatz können sich auch auf Oberegg beziehen.

Mundartformen

»ǫndreg, ouf dr eg«

Namenerklärung

Unter
2.
·
egg
1.
1.
Benennungswort
2.
Zusatz (sekundär)
3.
Zusatz (temporär)
4.
Zusatz (temporär)
Namenbedeutung
›(Siedlung auf einem) Bergvorsprung‹1
Kommentar
Wie aus dem Beleg von [um 1750] hervorgeht, rührt der temporäre Zusatz Oed daher, dass die Siedlung im Schwedischen Krieg (einer Phase des Dreißigjährigen Kriegs) zerstört wurde und der Ort dann mehrere Jahrzehnte lang unbewohnt war.