Ortsname

Oberegg


Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Unteregg
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Kommentar
Belege ohne den Zusatz »Ober(n)-« können sich auch auf Unteregg beziehen. Die von Reitzenstein1 zu Oberegg gestellten Belege 1372 (Kop. um 1700) Güntzegg, 1401 ze Egge an der Güncze und 1413 zu Egge an der Guntze können kaum hierher bezogen werden, denn Oberegg liegt nicht an der Günz, sondern an der Mindel. In der Quelle von 1372 (Kop. um 1700) ist wohl Günzegg gemeint. Für die Lokalisierung der beiden anderen Belege müssten die betreffenden Archivalien eingesehen werden.

Mundartformen

»ōbreg … ouf dr eg«

Namenerklärung

Ober
2.
·
egg
1.
1.
Benennungswort
ahd.
egga ›scharfer Rand; Kante, Spitze; Ecke, Winkel‹1
––– oder –––
mhd.
ecke ›Ecke, Kante, Winkel‹2
2.
Zusatz (sekundär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹ im Dat. Sg/Pl. *oberen
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹3
Namenbedeutung
›Siedlung auf einem Bergvorsprung‹4