Ortsname

Oberberghöfe


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Breitenbrunn
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1294

Friderici de Isenrichesperge Johannes dictus de Isenrichesperge
1441

Eysenreichsberg bei Schönenberg
1480

Yssenrichsperg
1499

Afra Götzfridin ab dem Berg bei Loppenhausen
1586

Ober und Under Berg
1616

Eißenreichsberg sonnsten der Hinder- und Vorderberg genandt
[um 1750]

Ober- und Unter- Berghöff bey Loppenhausen
1867

Vorderberg ( Oberberg )
1877

Oberberghöfe (mit Unterberghöfe)
Kommentar
Die Siedlungen Ober- und Unterberghöfe gehen offenbar auf eine Ortsgründung zurück bzw. wurden sie einst unter dem Namen Eisenreichsberg oder Berg zusammengefasst.

Mundartformen

Namenerklärung

Eisenreichs
2.
·
berg
1.
1.
Grundwort
mhd.
bërc ›Berg‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Vollname) Īsenrīch 2 im Gen. Sg. Īsenrīches
Namenbedeutung
›(Siedlung) am Berg des Īsenrīch‹3
Ober
2.
·
berg
1.
·
höfe
4.
1.
Benennungswort
sekundäres Bestimmungswort
fnhd.
Berg ›Berg, Geländeerhöhung unterschiedlichen Ausmaßes‹4
2.
Zusatz (sekundär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹5
3.
Zusatz (temporär)
nhd.
Adjektiv vorder ›(weiter) vorne befindlich‹6
4.
Grundwort (sekundär)
nhd.
Hof ›Hof‹7
Namenbedeutung
›(Siedlung/Höfe am) Berg‹8
Lexer I, Sp. 184 f.Puchner, Urk. Oberschönenfeld, Nr. 28.AWFWB-online.Lexer II, Sp. 132.DWB XII,I, Sp. 948-950.DWB IV,II, Sp. 1654 f.AW