Ortsname

Oberberghöfe


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Breitenbrunn
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1441

Eysenreichsberg bei Schönenberg
1499

Afra Götzfridin ab dem Berg bei Loppenhausen
1616

Eißenreichsberg sonnsten der Hinder- und Vorderberg genandt
[um 1750]

Ober- und Unter- Berghöff bey Loppenhausen
1877

Oberberghöfe (mit Unterberghöfe)
Kommentar
Die Siedlungen Ober- und Unterberghöfe gehen offenbar auf eine Ortsgründung zurück bzw. wurden sie einst unter dem Namen Eisenreichsberg oder Berg zusammengefasst.

Mundartformen

Namenerklärung

Eisenreichs
2.
·
berg
1.
1.
Grundwort
mhd.
bërc ›Berg‹1 im Dat. Sg. bërge
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Vollname) Īsenrīch 2 im Gen. Sg. Īsenrīches
Namenbedeutung
›(Siedlung) am Berg des Īsenrīch‹3
Ober
2.
·
berg
1.
·
höfe
4.
1.
Benennungswort
sekundäres Bestimmungswort
fnhd.
Berg ›Berg, Geländeerhöhung unterschiedlichen Ausmaßes‹4
2.
Zusatz (sekundär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹5
3.
Zusatz (temporär)
nhd.
Adjektiv vorder ›(weiter) vorne befindlich‹6
4.
Grundwort (sekundär)
nhd.
Hof ›Hof‹7 im Nom. Pl. Höfe
Namenbedeutung
›(Siedlung/Höfe am) Berg‹8