Ortsname

Lohhof


Kloster
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Stadt Mindelheim
→ Ortsdatenbank
Kommentar
An der Örtlichkeit entstand im frühen 20. Jahrhundert ein Kloster, auf das der Name übertragen wurde1.

Mundartformen

Namenerklärung

Loh
1.
·
hof
3.
1.
Benennungswort
späteres Bestimmungswort
mhd.
lō(ch) ›Gebüsch. Wald, Gehölz‹1 im Dat. Pl. lō(h)en
2.
Grundwort (temporär)
fnhd.
haus ›Gebäude, Bauwerk‹2
3.
Grundwort
nhd.
Hof ›Hof‹3
Namenbedeutung
›(Siedlung/Haus/Hof) bei den lichten Gehölzen‹4
Kommentar
Der häufige Namenbestandteil Loh hat die Grundbedeutung ›Lichtung‹ und kann im Sinne von ›Gehölz mit lichten Stellen und Graswuchs‹ interpretiert werden5.