Ortsname

Könghausen


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Eppishausen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

Namenerklärung

Köng
2.
·
hausen
1.
1.
Grundwort
ahd.
hūs ›Haus, Wohnstätte‹1 im Dat. Pl. hūsun
––– oder –––
mhd.
hūs ›Haus, Wohnung‹2 im Dat. Pl. hūsen
2.
Bestimmungswort
wohl
ahd.
Personenname (Kurzname) *Kening im Dat. Pl. *Keninges
erschlossen durch Wortbildung
Ableitung
1.
Suffix
ahd.
-ing- (Zugehörigkeit)
2.
Basis
ahd.
Personenname (Kurzname) *Kano
zu
germ.
Personennamenstamm Gan-
(durch expressive Anlautverschärfung hervorgegangen aus:)
Namenbedeutung
wohl
›bei den Häusern des Kening‹4
Kommentar
Aus dem Personennamenstamm Gan- anlautverschärftes Kan- lässt sich aus Ortsnamen wie Kanndorf und Kanning erschließen5.