Ortsname

Bedernau


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Breitenbrunn
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[bę̄ɐtǝnao]
[auv bę̄ɐtǝnao ... hįndrǝ]
PfaffenhausenAD

Namenerklärung

Bedern
2.
·
au
1.
1.
Grundwort
ahd.
ouwa ›Land am Wasser, Insel, nasse Wiese‹1
––– oder –––
mhd.
ouwe ›von Wasser umflossenes Land, wasserreiches Wiesenland‹2
2.
Bestimmungswort
ahd.
Personenname (Kosename) *Berdiro im Gen. Sg. *Berdirin
zu
germ.
Personennamenstamm Barda- 3
––– oder –––
mhd.
Personenname (Kosename) *Berdere im Gen. Sg. *Berderen
zu
germ.
Personennamenstamm Barda- 4
Namenbedeutung
›(Siedlung in der) Aue des Berdiro/Berdere‹5
Kommentar
Zoepfl6 vermutet als Bestimmungswort einen Personennamen zum Stamm »badu«. Dieser Ansatz lässt sich jedoch weder mit dem-r- in der ersten Silbe bei den frühen Originalbelegen noch mit der-ę̄ɐ-Lautung (vgl. Mundartform) vereinbaren.