Ortsname

Aletshofen


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Unterallgäu, Gde. Ettringen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Kommentar
Der von Heimrath1 hierher bezogene Beleg [1175] Allancheshouen ist laut Müntefering2 zu Ellighofen/Lkr. Landsberg a. Lech zu stellen.

Mundartformen

[âle̶tshōvǝ]
[... ǫ̂uv âlɐtshōvǝ]
EttringenAD

Namenerklärung

Alets
2.
·
hofen
1.
1.
Grundwort
ahd.
hof ›ländliches Anwesen, Wirtschaftshof‹1 im Dat. Pl. hovun
––– oder –––
mhd.
hof ›Ökonomiehof, Inbegriff des Besitzes an Grundstücken und Gebäuden‹2 im Dat. Pl. hoven
2.
Bestimmungswort
ahd.
Personenname (Vollname) *Al(l)and im Gen. Sg. *Al(l)andes
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Aalant 3
<
ahd.
Personenname (Vollname) Adalland 4
––– oder –––
mhd.
Personenname (Vollname) *Al(l)ant im Gen. Sg. *Al(l)andes
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Aalant 5
<
ahd.
Personenname (Vollname) Adalland 6
Namenbedeutung
›bei den Höfen des Al(l)and/Al(l)ant‹7