Ortsname

Wiedmar


Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Stadt Füssen
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

Namenerklärung

Widem
1.
1.
Benennungswort
mhd.
wideme ›Brautgabe; Dotierung einer Kirche, eines Klosters, besonders mit Grundstücken‹1
Namenbedeutung
möglicherweise
›Gut, mit dem eine Kirche dotiert wurde‹2
Wiedmar
1.
1.
Benennungswort
mhd.
widemer ›Inhaber eines [mhd.] _widem(e)_ (s. oben)‹3
Namenbedeutung
möglicherweise
›beim Inhaber eines Gutes, mit dem eine Kirche dotiert wurde‹4