Ortsname

Widdumhof


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Nesselwang
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

»im wī́dǝhōf«
»dr̥ wī́dǝhōfar«

Namenerklärung

Widdum
2.
·
hof
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*hof ›Hof, umschlossener Raum; Wirtschaftshof‹
<
mhd.
hof ›Hof, umschlossener Raum‹1 im Nom Akk. Sg. hof
––– oder –––
im Dat. Pl. hofen
––– oder –––
im Gen. Sg. hofe
––– oder –––
2.
Bestimmungswort
fnhd.
*widem ›Mitgift‹
<
mhd.
wideme ›die zur Dotation einer Pfarrkirche gestifteten Grundstücke oder Gebäude, bes. der Pfarrhof‹2
Namenbedeutung
›Hof, der zu der Pfarrei gehörig ist‹3