Ortsname

Unterschlicht


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Lechbruck
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1316

curia in Nydernschluͤh
1398

der hof in der Nidrenschluͦt
1450

zu der Nider Schluͤcht Nyderschluͤcht
1575
Kopie 1719
gut zue der Schliecht
1594

zue Pfronntern
1650

Underschliecht
1792

Unterschlicht

Mundartformen

»dr̥ pfrȭ́tar«

Namenerklärung

Unter
3.
·
schlicht
1.
1.
Benennungswort
mhd.
*sluoht ›Graben, Schlucht‹1 im Dat. Sg. *slüehte
vgl.
mhd.
waʒʒersluoht ›tiefes Wassergerinne‹2
––– oder –––
mhd.
sluoche ›Schlucht, Graben‹3
––– oder –––
nhd.
Schlucht ›Schlucht‹4
2.
Zusatz (temporär)
3.
Zusatz (sekundär)
Namenbedeutung
›(Siedlung) an der Schlucht‹5
Pfronntern
1.
1.
Benennungswort
Familienname Pfronter 6 im Dat. Sg. Pfrontern
Namenbedeutung
›beim Pfronter‹7
Kommentar
Steiner8 nimmt für das zugrunde liegende Appellativ im vorliegenden Fall die Bedeutung ›Wassergraben‹ an.
Lexer II, Sp. 992.Lexer III, Sp. 713.Lexer II, Sp. 992.DWB IX, Sp. 794.SRBrechenmacher I, S. 131.AWSteiner, HONB Füssen, Nr. 334.