Ortsname

Luimoos


SRAW
Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Rückholz
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1465

zway guͤt zum Numos
1474

am Nuͤmos
1500

zum Neumos
1576

Leinmoß
1589

im Lewmos
1625

Müller zum zum Luimoß
1629

aus Leumoß zum Leumoß
1639

de Leimos
1640

de Leinmos
1644

de Leuimos
1649

zue Loimos
1664

de Laimos
1666

ex Leimmos
1668

Luimos
1812/1813

Luimoos

Mundartformen

»im lúimōs«

Namenerklärung

moos
1.
1.
Grundwort
2.
Bestimmungswort
mhd.
Adjektiv niuwe ›neu‹1
Namenbedeutung
›(Siedlung am) neuen Moos?‹2
Lui
2.
·
moos
1.
1.
Grundwort
2.
Bestimmungswort
mhd.
leim ›Lehm‹3
Namenbedeutung
›(Siedlung am/beim) lehmigen Moos‹4
Kommentar
Die Deutung als »neues Moos« sieht Steiner kritisch, da ein solches hätte neu angelegt werden müssen. Vielmehr verweist er aufgrund der Korrekturen im Beleg von 1626 auf eine große Unsicherheit hinsichtlich des Namens. Deswegen erschließt Steiner die ursprüngliche Form mhd. *leimmos, dessen Stammvokal mundartlich als [ǖ] gesprochen wurde5.