Ortsname

Klosterhof


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Wald
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[um 1410]

de curia Klosterhof de bono dicto zu den Voͤgten
1490

Ulrich Vogt zu Closterhof
1818

Klosterhof
Kommentar
Im Erstbeleg wurde noch zwischen zwei Siedlungen ( Klosterhof und Voͤgten) unterschieden1.

Mundartformen

Namenerklärung

Vögten
1.
1.
Benennungswort
fnhd.
vogt ›Vogt, Richter, Herr‹1 im Dat. Pl. vögten
Namenbedeutung
›bei den Vögten (die dem hier geschaffenen Verwaltungsmittelpunkt vorstanden)‹2
Klosterhof
1.
1.
Benennungswort
fnhd.
klosterhof ›Klosterhof‹3
Namenbedeutung
›Gut, das unter der Verwaltung eines Klosters (St. Mang) steht‹4