Ortsname

Kögel


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Roßhaupten
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1316

decima ibidem dictus ... Kegel
[hierher?] Anm.:  wohl nicht hierher
1594

Undertuiffenbrugg ... Hans und Jörg Kögel
1758

Kögel oder Unter Tieffenbrugg

Mundartformen

Namenerklärung

Kögel
1.
1.
Benennungswort
Familienname Kegel 1
Namenbedeutung
›Ansiedlung des Kegel‹2
Unter
3.
·
Tiefen
2.
·
bruck
1.
1.
Grundwort
fnhd.
brücke ›über einen Wasserlauf führendes Bauwerk, Brücke‹3
2.
Bestimmungswort
fnhd.
Adjektiv tief ›tief‹4 im Dat. Sg/Pl. tiefen
vgl.
mhd.
Adjektiv tief ›tief‹5
(die früheren Belege zeigen noch die mhd. Lautung)
3.
Zusatz
fnhd.
Adjektiv *under ›unter‹
<
mhd.
Adjektiv under ›unter‹6
Namenbedeutung
›(Siedlung an der) tief gelegenen Brücke‹7