Ortsname

Geisenhofen


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Ostallgäu, Gde. Ruderatshofen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

Namenerklärung

Geisen
2.
·
hofen
1.
1.
Grundwort
mhd.
hof ›Ökonomiehof, Inbegriff des Besitzes an Grundstücken und Gebäuden‹1 im Dat. Pl. hoven
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Kurzname) *Gīse im Gen. Sg. *Gīsen
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Gīso 2
––– oder –––
mhd.
Personenname (Kurzname) *Gīse im Gen. Sg. *Gīsen
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Gīsa 3
Namenbedeutung
›bei den Höfen des/der Gīse‹4