Ortsname

Vorderburg


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Rettenberg
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1291

Rotemberg
1335

Roͤtenberch under der buͤrge
1366

vor der Burg
1425

kirchen dorff Roettemberg, vnder dem Slosz Roettemberg gelegen
1544

Kirchdorf
1554

Vorder Retennberg
1650

Rettemberg vor der Burg Kürchdorff
1801

Vorderburg
Kommentar
Der von Reitzenstein genannte Erstbeleg wird bei Dertsch nicht aufgeführt.

Mundartformen

[voəʳdəbų̨̂́́rg]
[aov voəʳdəbų̨̂́rg nųm]
Oy-MittelbergAD
[vóəʳdəbų̨̂́rg]
[... uf vóəʳdəbų̨̂́rg ...]
RettenbergAD

Namenerklärung

Rettem
2.
·
berg
1.
1.
Grundwort
ahd.
bërg ›Anhöhe, Bodenerhebung‹1
2.
Bestimmungswort
ahd.
Adjektiv rōt 2 im Dat. Sg. rōtin
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *vorder ›räumlich voranstehend, vorder‹ im Dat. *vorderen
Namenbedeutung
›(Siedlung am) roten Berg‹3
Kirch
2.
·
dorf
1.
1.
Grundwort
fnhd.
dorf ›ständig bewohnte, bäuerliche Siedlung; Dorf‹4
2.
Bestimmungswort
fnhd.
kirche ›Kirche‹5
Namenbedeutung
›Dorf mit einer Kirche‹6
1.
Namenbedeutung
›(Siedlung) vor der Burg‹10
Ahd. Wb. I, Sp. 898 ff.Starck/Wells, S. 492 f.SRFWB-online.FWB-online.SRDWB XII,II, Sp. 775.DWB II, Sp. 954.DWB II, Sp. 534.10 Reitzenstein, Lexikon schwäbischer Ortsnamen, S. 401.