Ortsname

Rauhmühle


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Dietmannsried
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1451

Die Germülin ist in Besitz der Kinder des Hans Ruhen , ferner das brül ze Ruhen Geremülin
1525/1526

Hans Richart Reichart in der Reichenmulin Richenmüllin Rauchenmüllin
1557

in der Rauchenmühlin
1784

Raumihlin
1793

Rauchmühle
1818

Rauhmuͤhle
1820

Rauhmühle

Mundartformen

[roumī́lə]
[in d'roumī́lə nâ]
HaldenwangAD

Namenerklärung

Gere
2.
·
mülin
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*müline ›Mühle‹
<
mhd.
müline ›Mühle‹ im Nom Akk. Sg. müline
––– oder –––
im Dat. Pl. müline
––– oder –––
mhd.
mül ›Mühle‹1
––– oder –––
fnhd.
*müle ›Mühle‹
<
mhd.
mül ›Mühle‹2
––– oder –––
mhd.
müle ›Mühle‹3
2.
Bestimmungswort
fnhd.
geren ›Dreieck; Winkel; dreiecksförmiges oder keilförmig zulaufendes Ackerstück‹4
Namenbedeutung
›Mühle am keilförmig zulaufenden Ackerstück‹5
Rauh
2.
·
mühle
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*müline ›Mühle‹
<
mhd.
müline ›Mühle‹ im Nom Akk. Sg. müline
––– oder –––
im Dat. Pl. müline
––– oder –––
mhd.
mül ›Mühle‹6
––– oder –––
fnhd.
*müle ›Mühle‹
<
mhd.
mül ›Mühle‹7
––– oder –––
mhd.
müle ›Mühle‹8
2.
Bestimmungswort
Familienname Rauh 9 im Nom. Sg. Rauh
––– oder –––
im Gen. Sg. Rauhen
Namenbedeutung
›Mühle des Rauh‹10
Lexer I, Sp. 2221.Lexer I, Sp. 2221.Lexer II, Sp. 786.FWB-online.AWLexer I, Sp. 2221.Lexer I, Sp. 2221.Lexer II, Sp. 786.Brechenmacher II, S. 377.10 AW