Ortsname

Rauhenzell


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Stadt Immenstadt i. Allgäu
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

860

unam hoba in silva, quae adjacet Werimbretiscella
[wohl hierher]
1415

bei Rauhenzell gelegene Schloß Rauchlaubenberg an der Ecke
1427

die Veste Rauchen-Laubenberg, desgleichen Rauchenczell
1462

ob der Ruhen Zell
[1469 oder später]

Ruhenzell
[um 1498]

in der Rawhenzell
1511

Rau(c)henzell
1818

Rauchenzell
1877

Rauhenzell

Mundartformen

[rouətsêəl]
[nox rouətsêəl nouv]
Waltenhofen SüdAD
[ruiətsêᵊl]
[... nųm ouv ruiətsêᵊl]
BlaichachAD

Namenerklärung

Werimbretis
2.
·
cella
1.
1.
Grundwort
ahd.
zëlla ›Zelle, Kloster, Kammer‹1
2.
Bestimmungswort
wohl
ahd.
Personenname (Vollname) *Werinbrët im Gen. Sg. *Werinbrëtes
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Werinbërt 2
Namenbedeutung
wohl
›Wirtschaftshof des Werinbrët‹3
Rauhen
2.
·
zell
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*zelle ›Wirtschaftshof (in geistlichem oder weltlichem Besitz)‹
<
mhd.
zëlle ›Wohngemach, Kammer, Zelle‹4
2.
Bestimmungswort
fnhd.
Burgname Rauchen-Laubenberg (vgl. Beleg von 1427)
Namenbedeutung
›Wirtschaftshof an der Burg Rauhlaubenberg‹5
Kommentar
Der Namenwechsel erfolgte nach dem Bau der Burg Rauhlaubenberg6.