Ortsname

Oberräthen


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Altusried
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1365

Ungershoven
1443

Ungershofen
1464

Ungertzhofen
1480

Ungratzhofen
1521

Ungartzhofen
1526

Hans Reit zu Reitin
1594

zu Retten oder Rungrazhoven
1617

Rötti
1655

Ungrazhoven genannt Reithe
1688

Rethen
1691

Ober Röthen
1818

Oberräthen
Kommentar
Belege ohne unterscheidenden Zusatz können sich auch auf Unterräthen beziehen.

Mundartformen

[ôbəréįtə]
[aov ôbəréįtə nouv]
AltusriedAD

Namenerklärung

Ungraz
2.
·
hoven
1.
1.
Grundwort
mhd.
hof ›Ökonomiehof, Inbegriff des Besitzes an Grundstücken und Gebäuden‹1 im Dat. Pl. hoven
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Vollname) Ungēr 2 im Gen. Sg. Ungēres
Namenbedeutung
›bei den Höfen des Ungēr‹3
Ober
2.
·
räthen
1.
1.
Benennungswort
wohl
Familienname Röt 4 im Gen Dat. Sg. Röten
2.
Zusatz (sekundär)
nhd.
Adjektiv ober ›oberhalb befindlich‹5
Namenbedeutung
wohl
›Anwesen des Röt‹6
––– oder –––
›beim Röt‹7
Kommentar
Auch Dertsch leitet den heutigen Ortsnamen vom Familiennamen Röt her, der an der Örtlichkeit seit 1443 nachzuweisen ist8.