Ortsname

Naien


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Altusried
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[ną̂ẹi̯a]
[in's ną̂ẹi̯as nouv]
AltusriedAD

Namenerklärung

Naien
1.
1.
Benennungswort
fnhd.
*äue ›Land am Wasser, Uferland, feuchtes, wasserdurchflossenes Land, feuchte Wiese‹ im Dat. Pl. *äuen
vgl.
fnhd.
aue ›Land am Wasser, Uferland, feuchtes, wasserdurchflossenes Land, feuchte Wiese‹1
Namenbedeutung
wohl
›(Siedlung) in den Auen‹2
Kommentar
Der Anlaut N- kann damit erklärt werden, dass auslautendes-n(z. B. aus dem vorangehenden Artikel den) zugleich als Anlaut des Ortsnamens aufgefasst wurde (Agglutination).