Ortsname

Muthmannshofen


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Altusried
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[mų̄ǝbǝtʃhōvǝ]
[aov mų̄ǝbǝtʃhōvǝ nųm]
AltusriedAD
[mų̄ǝpǝtʃhōv]

Namenerklärung

Muthmanns
2.
·
hofen
1.
1.
Grundwort
ahd.
hof ›ländliches Anwesen, Wirtschaftshof‹1 im Dat. Pl. hovun
––– oder –––
mhd.
hof ›Ökonomiehof, Inbegriff des Besitzes an Grundstücken und Gebäuden‹2 im Dat. Pl. hoven
2.
Bestimmungswort
ahd.
Personenname (Vollname) *Muotwīg im Gen. Sg. *Muotwīges
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Muothelm 3
––– oder –––
ahd.
Personenname (Vollname) Hartwīg 4
––– oder –––
mhd.
Personenname (Vollname) *Muotwīc im Gen. Sg. *Muotwīges
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Muothelm 5
––– oder –––
ahd.
Personenname (Vollname) Hartwīg 6
Namenbedeutung
›bei den Höfen des Muotwīg/Muotwīc‹7
Kommentar
Spätestens im 16. Jahrhundert wurde im Bestimmungswort-Zweitglied das häufige Kosesuffix-man8 eingedeutet (1503 Muttmanshofen usw.).