Ortsname

Mannenschley


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Dietmannsried
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[mánǝšlâi]
AltusriedAD

Namenerklärung

Mannenschley
1.
1.
Benennungswort
möglicherweise
Personenname (Übername) *Mannensleiche
erschlossen durch Wortbildung
Kompositum
1.
Grundwort
mhd.
sleiche ›Fuß (des Krebses); Gehwerkzeug‹
2.
Bestimmungswort
mhd.
man ›Mann‹ im Gen. Pl. mannen
Namenbedeutung
möglicherweise
›beim Mannensleiche‹3
Kommentar
Dertschs4 Ansatz eines Ortsnamengrundworts »Schlau ›Vertiefung im Gelände‹«(vgl. mhd. slouwe ›Spur, Fährte‹5, schwäb. Schlau ›Mulde, Vertiefung im Gelände‹6)in Verbindung mit dem Genetiv des Personennamens Manno7 ist aus lautlichen Gründen abzulehnen und lässt sich auch nicht mit den bis ins 16. Jahrhundert hinein durchgehend ch-haltigen Belegen vereinbaren.