Ortsname

Knechtenhofen


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Oberstaufen
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[kʰneᵅxthōvə]
[ųv kʰneᵅxthōvə]
OberstaufenAD
»khneᵅχtəhōfə«

Namenerklärung

Knechten
2.
·
hofen
1.
1.
Grundwort
mhd.
hof ›Ökonomiehof, Inbegriff des Besitzes an Grundstücken und Gebäuden‹1 im Dat. Pl. hoven
2.
Bestimmungswort
mhd.
knëht ›Knabe; Jüngling, Junggeselle; Mann; junger Mann in lernender und dienender Stellung; Bauernknecht; Leibeigener‹2
Namenbedeutung
›bei den Höfen der Männer, die in einem engeren Abhängigkeitsverhältnis zur Grundherrschaft standen?‹3
Kommentar
Ursprünglich lag das Bestimmungswort möglicherweise im Genetiv Plural mhd. knëhte vor. Denkbar ist daneben, dass der Ortsname (im Übergang vom Mittelhochdeutschen zum Frühneuhochdeutschen) tatsächlich mit unparadigmatischer-en-Fuge gebildet wurde. Man vergleiche dazu Komposita wie frühnhd. knechtensold oder knechtenbrot4.