Ortsname

Hochgreut


Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Betzigau
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[hōxgręįt]
[nax hōxgręįt ... nọuv]
DurachAD
»greit, ’s kreit«

Namenerklärung

Öris
2.
·
perg
1.
1.
Grundwort
mhd.
bërc ›Berg‹1
2.
Bestimmungswort
wohl
mhd.
Personenname (Kosename) *Erī(n) im Gen. Sg. *Erīnes
vgl.
ahd.
Personenname (Kurzname) Ero 2
Namenbedeutung
wohl
›(Siedlung am/auf dem) Berg des Erī(n)‹3
Hoch
2.
·
greut
1.
1.
Benennungswort
mhd.
geriute ›Rodung, Rodeland, urbar gemachtes Land‹4
2.
Zusatz (sekundär)
fnhd.
Adjektiv *hoch ›hoch, anderes übertreffend‹ im Dat. Sg/Pl. *hohen
<
mhd.
Adjektiv hōch ›hoch, anderes übertreffend‹5
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹ im Dat. Sg/Pl. *oberen
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹6
Namenbedeutung
›(Siedlung auf der hoch gelegenen) Rodung‹7
Kommentar
Dertsch8 vermutet im Bestimmungswort den »Begriff des Aars = Adlers«(vgl. mhd. arn ›Adler‹9. Dieser Ansatz lässt sich jedoch nicht mit den Anlautschreibungen E,Ö und O vereinbaren, die auf ein mit mhd. e oder anlautendes Bestimmungswort weisen.