Ortsname

Hinterkindberg


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Haldenwang
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[hįntᵊrkhindbę̂́ᵊrg]
[ouv hįntᵊrkhimbę̂́ᵊrg nọuv]
HaldenwangAD
»khin(t)bęᵃrg«

Namenerklärung

Hinter
3.
·
kind
2.
·
berg
1.
1.
Grundwort
mhd.
bërc ›Berg‹1
––– oder –––
fnhd.
berg ›Berg, Geländeerhöhung unterschiedlichen Ausmaßes‹2
2.
Bestimmungswort
mhd.
kint ›Kind; Knabe, Jüngling, Mädchen, Jungfrau‹3 im Gen. Pl. kint, kinde
––– oder –––
fnhd.
kind ›nicht erwachsener Mensch; Erbe, Nachkomme‹4 im Gen. Pl. kind(e)
3.
Zusatz (sekundär)
nhd.
Adjektiv hinter ›nach hinten befindlich, zurück liegend‹5 im Dat. Sg. hinteren
Namenbedeutung
›(Siedlung auf dem) Berg der Kinder (= Erben, Nachkommen)‹6
Kommentar
Noch im 16. Jahrhundert kannte man den alten Genetiv Plural kind(e) des Appellativs Kind7.