Ortsname

Heusteig


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Dietmannsried
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1545

zur Hindern und Vordern Hewstaig oder Mairhalden
1819

Heusteig

Mundartformen

[heištấig]
[ouv heištấig nųm]
HaldenwangAD

Namenerklärung

Heu
2.
·
steig
1.
1.
Grundwort
fnhd.
steige ›steiler Weg, steile Straße; Anhöhe‹1
2.
Bestimmungswort
fnhd.
hei ›Schonung, eingehegtes Waldgebiet‹2
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *hinder ›hintere‹ im Dat. *hinderen
<
mhd.
Adjektiv hinder ›hintere‹3
4.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *vorder ›räumlich voranstehend, vorder‹ im Dat. *vorderen
Namenbedeutung
›(Siedlung am) Anstieg, der an einer Schonung gelegen ist‹4
Mair
2.
·
halden
1.
1.
Grundwort
fnhd.
halde ›Abhang, Hang; Böschung; Hügel‹5 im Dat. Sg. halden
2.
Bestimmungswort
fnhd.
meier ›Verwalter eines Herrenhofes‹6
Namenbedeutung
›(Siedlung am) Abhang, der im Besitz eines Gutsverwalters ist‹7