Ortsname

Gschlavers


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Dietmannsried
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1819

G’schlaferers
1877

Gschlavers ( Glasers )

Mundartformen

[gšlāvr̥s]
[ouv gšlāvr̥s nọuv]
HaldenwangAD

Namenerklärung

schlavers
1.
1.
Benennungswort
möglicherweise
nhd.
Personenname (Übername) *Schlafer im Gen. Sg. *Schlafers
vgl.
nhd.
Schlafer ›Schläfer‹1
Namenbedeutung
möglicherweise
›Ansiedlung des Schlafer‹2
Kommentar
Zur sekundären Präfigierung mit G(e)- vor der Lautfolge [šl] vgl. z. B. schwäb. Gᵉ-schloss ›Schloss‹3.