Ortsname

Gerstruben


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Oberstdorf
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1447

in der Gerstrubin
1459

uß der hindren Gerstro uß der obren Gerstro
1472

Haintz Gerstruber in der Gerstrubin

Mundartformen

[géəʳštrūbə]
[a géəʳštrūbə ... nüf ...]
OberstdorfAD
»i dr géə(r)štrūbə«

Namenerklärung

Gerst
2.
·
ruben
1.
1.
Grundwort
mhd.
*rubī(n) ›Aufschüttungsmaterial (in Kegelform)‹1
<
roman.
*rovina, robina ›robina‹2
vgl.
kelt.
*rovā ›Erdschlipf, Riss, Sturz; Geröllhalde, durch die ein Wildbach stürzt‹3
2.
Bestimmungswort
mhd.
gërste ›Gerste‹4
Namenbedeutung
›(Siedlung bei der) kegelförmigen Aufschüttung, auf der Gerste angebaut wird‹5