Ortsname

Feld


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Oy-Mittelberg
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1424

der Bürlin yenod Fellds
1436

Hans der Schuͦchmacher zu Jenderveld
1451

ein Lehengut ze Innerfeld , das Konrad, Ulrich und Michel von Felden innehaben Enodfelds

Mundartformen

[fê̶ld]
[... ov v̩ê̶ld nųm]
Oy-MittelbergAD

Namenerklärung

1.
Namenbedeutung
›(Siedlung) jenseits der Petersthaler Ackerflur‹4
––– oder –––
›(Ortsteil) innerhalb der Petersthaler Ackerflur‹5
Kommentar
Die Angleichung an die nominativischen-feld-Namen ist erstmals im Beleg von 1436 bezeugt. In der Quelle von 1451 erscheint der Ortsname erstmals als Simplex, dort im Dativ Plural Felden, der entweder analog zu den pluralischen-felden-Namen gebildet wurde oder sich auf die beiden Ortsteile (jenseits und innerhalb des Ackerfeldes) bezieht.