Ortsname

Blumenried


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Haldenwang
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1374

Blumenried
1473

Plumenried
1548

Hans Maurer ufem Plaumenried
1588

zum Maurer oder Blomenriedt
1593

Plomenriedt
1640

Blameried
1831

Blumenried

Mundartformen

[blųmǝrī́ǝd]
[... ouv blųmǝrī́ǝd nųm]
HaldenwangAD
»bluǝmǝrī́ǝd«

Namenerklärung

Blumen
2.
·
ried
1.
1.
Grundwort
mhd.
riet ›ausgereuteter Grund (Rodung)‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Übername) *Bluome 2 im Gen. Sg. *Bluomen
––– oder –––
mhd.
bluome ›Blume; Nutzen, Ertrag eines Landgutes (besonders an Gras und Heu)‹3 im Gen. Sg/Pl. bluomen
Namenbedeutung
›Rodungssiedlung des Bluome‹4
––– oder –––
›(Siedlung auf/an der) Rodung, die als Grasland genutzt wird‹5
Maurer
1.
1.
Benennungswort
Familienname Maurer 6
Namenbedeutung
›beim Maurer‹7