Ortsname

Baltenstein


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Betzigau
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1277

Baldenstain
1451

Baldestain
[1540-1549]

Baltusstain
1791

Baldenstein
1831

Baltenstein , Baldenstein

Mundartformen

[bą́ld̩ǝšdõ̂ɐ̃]
[... in bą́ld̩ǝšdõ̂ɐ̃]
BetzingauAD

Namenerklärung

stein
1.
1.
Grundwort
mhd.
stein ›Fels, Felsen-, Bergschloss, Feste‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Adjektiv balt ›kühn, mutvoll‹2 im Dat. Sg. balden
––– oder –––
mhd.
Personenname (Kurzname) *Balde im Gen. Sg. *Balden
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Baldo 3
Namenbedeutung
›kühne, mutvolle Burg (= Burg mit mutigen Bewohnern)‹4
––– oder –––
›Burg des Balde‹5