Ortsname

Bärenwies


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Oberallgäu, Gde. Markt Dietmannsried
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1453

Kaspar Altmair zu Eppun
1455

Konrad Epp auf der Berenwis
1572

zur Berwis
1593

Berowis
1819

Bärenwies

Mundartformen

[bęᵊrǝwī́s]
[ouv bęᵊrǝwī́s nọuv]
HaldenwangAD

Namenerklärung

Eppun
1.
1.
Benennungswort
Familienname Epp 1 im Dat. Sg. Eppen
Namenbedeutung
›beim Epp‹2
Bären
2.
·
wies
1.
1.
Grundwort
mhd.
wise 3
––– oder –––
fnhd.
*wiese ›Wiese‹
fnhd.
pfarwiese ›zu einem Pfarrhof gehörige Wiese‹4
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Kurzname) *Bëre im Gen. Sg. *Bëren
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Bëro 5
––– oder –––
fnhd.
Personenname (Kurzname) *Bere im Gen. Sg. *Beren
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Bëro 6
––– oder –––
mhd.
bër ›Bär‹7 im Gen. Sg/Pl. bëren
––– oder –––
fnhd.
bär ›Bär‹8 im Gen. Sg/Pl. bären
––– oder –––
mhd.
bēr ›Eber, Zuchteber‹9 im Gen. Pl. bēren
––– oder –––
fnhd.
ber ›männliches Schwein, Zuchteber‹10 im Gen. Pl. beren
Namenbedeutung
›(Siedlung an/auf der) Wiese des Bëre/Ber(e)‹11
––– oder –––
›(Siedlung an/auf der) Wiese, auf der ein oder mehrere Bären gesehen wurden‹12
––– oder –––
›(Siedlung an/auf der) Wiese, auf der Zuchteber gehalten werden‹13
Brechenmacher I, S. 410.AWLexer III, Sp. 938.FWB-online.Förstemann PN, Sp. 260.Förstemann PN, Sp. 260.Lexer I, Sp. 182.FWB-online.Lexer I, Sp. 183.10 FWB-online.11 AW12 AW13 AW