Ortsname

Mittenbuch


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Lindau (Bodensee), Gde. Bodolz
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

794

in pago ipso qui dicitur Mittinbach
1443

uffem Mittibuch
1478

Mittenbuch
1783

Mittenbuch

Mundartformen

»mitəbuəx«

Namenerklärung

Mitten
2.
1.
Grundwort
ahd.
*buoh ›Buchenwald, Waldung überhaupt‹
>
mhd.
buoch ›http://www.woerterbuchnetz.de/Lexer?lemma=buoch‹1
2.
Bestimmungswort
ahd.
Adjektiv mitti ›in der Mitte befindlich‹2 im Dat. Sg. mittin
Namenbedeutung
›(Siedlung am) in der Mitte befindlichen Buchenwald‹3
Kommentar
Der Erstbeleg gibt das Grundwort-bach wieder. Auf Grund der restlichen Belegreihe und der naturräumlichen Gegebenheiten ist anzunehmen, dass sich sich hierbei um eine Verschreibung handelt.