Ortsname

Kössentöbele


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Lindau (Bodensee), Gde. Gestratz
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

»khessətēbələ«

Namenerklärung

Kössen
2.
·
töbele
1.
1.
Grundwort
nhd.
Töbele ›Tal, Senke, enge Schlucht‹1
2.
Bestimmungswort
nhd.
*Kesse im Dat. Sg. *Kessen
<
fnhd.
kesse ›Behälter, Gefäß‹2
Namenbedeutung
›(Siedlung an) der kesselförmigen Schlucht‹3