Ortsname

Gschwend


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Lindau (Bodensee), Gde. Maierhöfen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1250

In dem Geswendi
1363

In dem Gieswende
1409

In dem Geswend
1451

im Gswend
1467

zu Geschwaend
1478

gem Geschwänd
1515

das Geschwennd
1818

Gschwend

Mundartformen

»kšwęnd«

Namenerklärung

Gschwend
1.
1.
Benennungswort
mhd.
swende ›ein durch Ausreuten des Waldes gewonnenes Stück Weide- oder Ackerland‹1 im Nom Gen Dat Akk. Sg. swende
Namenbedeutung
›Rodesiedlung‹2