Ortsname

Riedhausen b. Günzburg


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Stadt Günzburg
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1209 oder früher]
Kopie 14. Jh.
Hilteprant de Riethüsen
Anm.:  Reitzenstein liest Riethuͦsen.
[1233-1236]

Heinricus de Riethusin
[hierher?]
1523

Riedhausen im Moß
1661

Riethausen im Moos Riethhausen

Mundartformen

[rį̄ǝdhôusǝ]
[nax rį̄ǝdhộusǝ nọuv]
OffingenAD
[rį̄ǝdhộusǝ bạ̣ẹ gẹ̈ndsbųrg]
[rį̄ǝdə]
BibertalAD

Namenerklärung

Ried
2.
·
hausen
1.
·
b. Günzburg
4.
1.
Grundwort
ahd.
hūs ›Haus, Wohnstätte‹1 im Dat. Pl. hūsun
––– oder –––
mhd.
hūs ›Haus, Wohnung‹2 im Dat. Pl. hūsen
2.
Bestimmungswort
ahd.
*(h)riot ›mit Sumpfgras bewachsener Ort, Ried, Riedgras‹3
––– oder –––
mhd.
riet ›Ried, Sumpfgebiet‹4
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
*mos ›Moos, Sumpf, Moor‹
<
mhd.
mos ›Moos, Sumpf, Moor‹5
4.
Zusatz (sekundär)
Siedlungsname *Günzburg
Namenbedeutung
›bei den Häusern in sumpfigem Gebiet‹6