Ortsname

Premach


Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Ursberg
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[brẹ̄mǝ]
[brę̄mǝ]
MünsterhausenAD

Namenerklärung

Premach
1.
1.
Benennungswort
mhd.
*bremach ›Dornengestrüpp‹
vgl.
mhd.
brāmah ›Brombeergestrüpp‹1
––– oder –––
mhd.
breme ›Brombeerstrauch, Dornstrauch‹2 (Nebenform zu _brāme_)
Namenbedeutung
›(Siedlung an dem) Platz, der mit Dornsträuchern bewachsen ist‹3
Aigen
1.
1.
Benennungswort
nhd.
Eigen ›Gut, Eigentum (im Gegensatz zum Lehen)‹4
Namenbedeutung
›Siedlung, die zum Besitz des Klosters Ursberg gehört‹5
Kommentar
Der im Ortsverzeichnis von 1792 erwähnte angebliche frühere Name (lat.) ossonis villa ›Landgut des Osso‹ ist sonst nicht nachweisbar6.