Ortsname

Oberhagenried


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Markt Münsterhausen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[Ende 15. Jh.]

Hagenried
1494

Hagenried
1578

im obern weiller zu Hagenried
1664

Oberhagenried

Mundartformen

[ôbr̥hāgǝrį̄ǝd ...]
[... hāgǝrį̄ǝd]
MünsterhausenAD

Namenerklärung

Ober
3.
·
hagen
2.
·
ried
1.
1.
Grundwort
mhd.
riet ›ausgereuteter Grund (Rodung)‹1
––– oder –––
mhd.
riet ›Ried, Sumpfgebiet‹2
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Kurzname) *Hage im Gen. Sg. *Hagen
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Hago 3
––– oder –––
mhd.
hagen ›Dornbusch; Einfriedung, Verhau; eingefriedigter, umhegter Ort‹4
3.
Zusatz (sekundär)
nhd.
Adjektiv ober ›oberhalb befindlich‹5
Namenbedeutung
›Rodungssiedlung des Hage‹6
––– oder –––
›Rodungssiedlung, die an einem Dornengebüsch liegt oder die von einer (Dornen-)Hecke umgeben ist‹7
––– oder –––
›(Siedlung im/am) Ried, Sumpfgebiet des Hage‹8
––– oder –––
›(Siedlung im/am) Ried, Sumpfgebiet, das an einem Dornengebüsch liegt oder das von einer (Dornen-)Hecke umgeben ist‹9