Ortsname

Naichen


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Markt Neuburg an der Kammel
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1335

Aychen
1384

Naichen
1427

zu Obern Naichach an der Kamlach
1480

Unnder Aichen
1492

Naichen
1520

zuͦ Undern Naichen an der Kamlach
1542

Obernnaichen
1588

uf den Aichhöfen
1844

Ober-Naichhof Unter-Naichhof
1877

Naichen

Mundartformen

[nå̂ẹxǝ]
[... ov nå̂ẹxǝ nųm]
UnterwiesenbachAD

Namenerklärung

Naichen
1.
1.
Benennungswort
mhd.
eich ›Eiche‹1 im Dat. Pl. eichen
2.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹ im Dat. Sg/Pl. *oberen
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹2
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *under ›unter‹ im Dat. *underen
<
mhd.
Adjektiv under ›unter‹3
Namenbedeutung
›(Siedlung) bei den Eichen‹4
Kommentar
Im Beleg 1384 Naichen zeigt sich erstmals die Agglutination von n, d. h. auslautendes n eines vorangehenden Artikels (»bei den Eichen«) oder eines Adjektivs (»zu den oberen Eichen«) wurde als Anlaut des Ortsnamens aufgefasst.