Ortsname

Münsterhausen


Markt (M)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Markt Münsterhausen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1071

Munestra in Husa
[um 1133-1135]
Kopie 1175
de Husen
[um 1280]

Hvsen
[1319]

Husen iuxta Mvͤnster
1319

Husen iuxta Mvͤnster
1342

Muensternhusen
1384

Munsterhusen
1392

Münsterhusen
1482

Minsterhausen
1492

Münsterhausen Item zu Hausen Item zu Münster
1533
 zu 1525
Minster und Hausen
1562

Unnder und Ober Münsterhausen
1568

Münsterhausen das Schloß, vnnd die Dörffer Münster vnnder dem Schloß vnnd Hausen darob gelegen
1603

Münsterhausen

Mundartformen

[mę̂̃ĩštr̥hôusǝ]
[uv mę̂̃ĩštr̥hôusǝ ...]
MünsterhausenAD

Namenerklärung

Hausen
1.
1.
Benennungswort
sekundäres Grundwort
ahd.
hūs ›Haus, Wohnstätte‹1 im Dat. Pl. hūsun
––– oder –––
im Nom. Pl. hūsa
Namenbedeutung
›Häuser/bei den Häusern‹2
Münster
1.
1.
Benennungswort
sekundäres Bestimmungswort
ahd.
munistiuri ›Kloster, Klostergemeinschaft‹3
Namenbedeutung
›Siedlung, die in Besitz eines Münsters ist‹4
Münster
2.
·
hausen
1.
1.
Grundwort
mhd.
Siedlungsname Hūsen 5
2.
Bestimmungswort
mhd.
Siedlungsname Münster
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹7
4.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *under ›unter‹
<
mhd.
Adjektiv under ›unter‹8
Namenbedeutung
›Siedlung, die durch Zusammenwachsen der Orte Hausen und Münster entstanden ist‹9
Kommentar
Das heutige Grundwort-hausen bezeichnete ursprünglich das obere Dorf mit der Burg, das Bestimmungswort Münster- das untere Dorf10.
Ahd. Wb. IV, Sp. 1413-1243.AWAhd. Wb. VI, Sp. 838 f.Hilble, HONB Krumbach, Nr. 98.[object Object] HIER HIERHoffmann/Heider, Urb. Kaisheim, Nr. 94.Lexer II, Sp. 132.Lexer II, Sp. 1779.AW10 Hilble, HONB Krumbach, Nr. 98.