Ortsname

Kleinanhausen


Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Stadt Burgau
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1371

ze sant Gangolffs Ahusen ze Ahusen
1393

ze Sandgangolfahausen
1396

ze sant Gangolfz Ahusen
1451

zu Sant Gangolfs Ahusen
1523

Anhausen inferius
1535

Vnder Anhausen
1578

VnderAnhausen Vnderanhausen in Klainen Anhauser Ried
1588
Kopie 
Underanhausen Ganggolfs Anhausen Clainen Anhausen genant
1679

Kleinanhausen

Mundartformen

[glọ̃̂ẹ̃ḁ̃̂hộ́usǝ]
[nax glọ̃̂ẹ̃ḁ̃̂hộ́usǝ naov]
OffingenAD
[glọ̃̂ẹ̃ḁ̂hộ́usǝ]
[aov glọ̃̂ẹ̃ḁ̂hộ́usǝ]
RöfingenAD

Namenerklärung

Klein
5.
·
an
2.
·
hausen
1.
1.
Grundwort
ahd.
hūs ›Haus, Wohnstätte‹1 im Dat. Pl. hūsun
2.
Bestimmungswort
ahd.
aha ›Wasser(lauf), Fluss‹2
3.
Zusatz (temporär)
Personenname (Heiligenname) Gangolf 3 im Gen. Sg. Gangolfs
4.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *under ›unter‹
<
mhd.
Adjektiv under ›unter‹4
5.
Zusatz
fnhd.
Adjektiv *kleine ›klein‹ im Dat. *kleinen
<
mhd.
kleine ›klein‹5
Namenbedeutung
›bei den an einem Fließgewässer gelegenen Häusern‹6
Ahd. Wb. IV, Sp. 1413-1243.Ahd. Wb. I, Sp. 65 f.Schwäbisches Wörterbuch III, Sp. 46.Lexer II, Sp. 1779.Lexer I, Sp. 1613-1615.WJ