Ortsname

Hohenraunau


Stadtteil (Stl)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Stadt Krumbach (Schwaben)
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[Anfang 12. Jh.]

de Runon
1503
Kopie 1712
den weyler Hohenrono oder uff der Burg genannt
1592

Hohenraunau den weyler Hochenraunau oder auf der Burg genannt

Mundartformen

[hǫ̂ǝrọ́̂̃ũnǝ̃]
[ov hǫ̂ǝrọ́̂̃ũnǝ̃]
BreitenthalAD

Namenerklärung

Hohen
2.
·
raunau
1.
1.
Benennungswort
ahd.
rono ›Klotz, Baumstamm‹1 im Dat. Pl. ronōn
2.
Zusatz (sekundär)
fnhd.
Adjektiv *hoch ›hoch, anderes übertreffend‹ im Dat. Sg/Pl. *hohen
<
mhd.
Adjektiv hōch ›hoch, anderes übertreffend‹2
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹3
Namenbedeutung
›(Siedlung) bei den umgefallenen Baumstämmen/bei dem Windbruch‹4
Burg
1.
1.
Benennungswort
fnhd.
burg ›umschlossener, befestigter Ort, Burg‹5
Namenbedeutung
›Burg‹6