Ortsname

Grosskissendorf


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Bibertal
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[12.]/[13.] Jh.
 zu 1136; Kopie 17. Jh.
Küssendorff
Anm.:  Reitzenstein liest »Kussendorff«
[12.]/[13.] Jh.
 zu 1146; Kopie 17. Jh.
in Kyssendorff
1404
Kopie 2. Hälfte 16. Jh.
das dorff Groß Kissendorff
1423
Chronik 1895
Kissendorf Grossen Kissendorf
1478

zuͦ Grossen Kussenndorff
Kommentar
Belege ohne unterscheidenden Zusatz können sich auch auf Kleinkissendorf beziehen.

Mundartformen

[grǫ̂ǝskhiʃdorv]
[khiʃdorv]
BibertalAD

Namenerklärung

kissen
2.
·
dorf
1.
1.
Grundwort
ahd.
thorf ›Hof, Gehöft; Dorf‹1
––– oder –––
mhd.
dorf ›Dorf‹2
2.
Bestimmungswort
möglicherweise
ahd.
Personenname (Kurzname) *Chiʒ(ʒ)o 3 im Gen. Sg. *Chiʒ(ʒ)in
<
germ.
Personenname (Kurzname) *Kitan
zu
germ.
Personennamenstamm *Gid- 4
(durch expressive Konsonantenverschärfung entstandene Form)
––– oder –––
möglicherweise
mhd.
Personenname (Kurzname) *Chiʒ(ʒ)e 5 im Gen. Sg. *Chiʒ(ʒ)e
<
germ.
Personenname (Vollname) *Kitan
zu
germ.
Personennamenstamm Gid- 6
(durch expressive Konsonantenverschärfung entstandene Form)
3.
Zusatz (sekundär)
fnhd.
Adjektiv *groß ›groß‹ im Dat. *großen
<
mhd.
Adjektiv grōʒ ›groß‹7
Namenbedeutung
möglicherweise
›Hof/Dorf des Chiʒ(ʒ)o/Chiʒ(ʒ)e‹8