Ortsname

Großkötz


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Kötz
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1146]
Kopie um 1175
Orthlieb de Kezzen Kezze Hortlieb de Chezze
[1209 oder früher]
Kopie 14. Jh.
von Kezzi
1225

in Keze
[12.]/[13.] Jh.
 zu 1092; Kopie 17. Jh.
Hartmannus ... de Köz
1293

von Ketz
1298

in Kezze maiore et Kezze minore
1367
Kopie 16. Jh.
zu Grossenketz
1441

zue gross Köz
1470

zu Grossen Ketz zu Grossenkötz
1470

vest vnd Burgk zu großen Kätz zuͤ Ketz
1518

zu Kötz zu grossen Kötz
1721

Großkötz

Mundartformen

[grǭǝskhets]
[khets]
BibertalAD
[grǭǝskhets]
[ov grǭǝskhets nųm]
KammeltalAD

Namenerklärung

2.
·
kötz
1.
1.
Basis
germ.
*kat- ›gewinkelte Bachkrümmung‹1 (aus Ortsnamen erschlossen)
2.
Suffix
geschwunden
germ.
-jō
3.
Zusatz (sekundär)
mhd.
Adjektiv grōʒ ›groß‹2 im Dat. grōʒen (zur Unterscheidung von Kleinkötz)
Namenbedeutung
›Siedlung an der gewinkelten Bachkrümmung‹3
2.
·
kötz
1.
1.
Basis
lat.
Personenname (Vollname) Catius 4
2.
Suffix
geschwunden
3.
Zusatz (sekundär)
mhd.
Adjektiv grōʒ ›groß‹5 im Dat. grōʒen
Namenbedeutung
›Landgut des Catius‹6