Ortsname

Erisweiler


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Günzburg, Gde. Markt Neuburg a. d. Kammel
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[ę̂ǝrįšwę̂ilr̥]
[... aov ęǝrįšwę̂ilr̥]
UnterwiesenbachAD

Namenerklärung

Eris
2.
·
weiler
1.
1.
Grundwort
mhd.
wīler ›Weiler, einzelnes Gehöft, kleines Dorf‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Kosename) *Ërī(n) im Gen. Sg. *Ërīnes
zu
germ.
Personennamenstamm Ër- 2
––– oder –––
mhd.
Personenname (Kosename) Ērī(n) im Gen. Sg. Ērīnes
zu
germ.
Personennamenstamm Ēra- 3
Namenbedeutung
›Weiler des Ërī(n)‹4
––– oder –––
›Weiler des Ērī(n)‹5
Kommentar
Die Formen mit anlautendem G-(1430 Gerischweiler, 1518 Gerißweiler) können von Geroltsweiler(Name einer bei Oberbleichen abgegangenen Siedlung) beeinflusst sein6.