Ortsname

Wachfeld


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Auhausen
→ Ortsdatenbank

Mundartformen

[waxvêldʰ]
[... nax waxvêldʰ]
LehmingenAD

Namenerklärung

Wach
2.
·
feld
1.
1.
Grundwort
mhd.
vëlt ›Feld, Boden, Fläche, Ebene‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Personenname (Kurzname) *Wache im Gen. Sg. *Wachen
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Wahho 2
––– oder –––
mhd.
wachegetreide 3
>
nhd.
Wachgetreide ›Naturalabgabe, die statt des Wachgeldes entrichtet wurde‹4
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *ober ›ober, oberhalb befindlich‹
<
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹5
4.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *nidere ›unter, niedrig, tief‹ im Dat. *nideren
<
mhd.
nidere ›unter, niedrig, tief‹6
Namenbedeutung
›(Siedlung an/auf dem) Feld des Wache‹7
––– oder –––
›(Siedlung an/auf dem) Feld, von dem Getreideabgaben statt des Wachgeldes entrichtet wurden‹8
Kommentar
Falls dem Bestimmungswort das Appellativ wachgetreide zugrunde liegt, ist der Ortsname als eine das Mittelglied-getreide- aussparende Klammerform interpretierbar9.